6. Lauf WAKC Wittgenborn

WAKC_Wittgenborn_2018_02

Der sechste und letzte Lauf der WAKC Saison 2018 fand auf dem Vogelsbergring in Wittgenborn statt.
Die freien Trainings am Samstag waren komplett trocken, doch für den Sonntag war Regen vorher gesagt. Max und sein Team versuchten trotzdem auch im Trockenen die beste Abstimmung zu finden. Am Samstagabend wurde Max’ Kart auf den vorher gesagten Regen umgebaut.
Der ganze Sonntag war verregnet. Im freien Training am Sonntagmorgen belegte Max den dritten Platz.
Das Zeittraining bei nasser Strecke war an Spannung nicht zu übertreffen. Bei dem Versuch seine Bestzeit nochmals zu übertreffen rutschte Max in einen Reifenstapel und schied aus. Er musste seinen Konkurrenten noch weitere sechs Minuten zusehen, wie sie ihre Zeiten verbessern konnten. Am Ende des Zeittrainings stand fest, dass Max schon in seiner dritten Runde die schnellste Zeit fahren konnte.

WAKC_Wittgenborn_2018_01
Das erste Rennen dominierte Max vom Start an. Er fuhr einen Start-Ziel Sieg, mit 16 Sekunden Abstand auf den Zweitplatzierten, ein. Entscheidend dafür war, dass Max pro Runde ca. eine Sekunde schneller fuhr als seine Verfolger.
Im zweiten Rennen wiederholte er seine Top Leistung. Dieses Mal nahm er etwas Tempo raus um den Sieg sicher einzufahren. Er gewann diesmal mit einem Vorsprung von acht Sekunden.
In der WAKC Meisterschaft belegte er, nach nur drei von sechs gefahrenen Veranstaltungen, den dritten Platz!

Rennbericht WAKC Wittgenborn 2018